Banking Platform Transformation

Wealth Management 4.0 verlangt solide und flexible Banking-Plattformen, welche die Weiterentwicklung und das Wachstum des Geschäftsbetriebs ermöglichen. Um Betriebsmodelle auf die Geschäftsstrategie auszurichten, sorgen Orbiums IT-Spezialisten dafür, dass das Geschäftskonzept und seine technologische Umsetzung, sowie Architekturanforderungen und Systemauswahl aufeinander abgestimmt sind. Die von Orbium betreuten Projekte reichen dabei von Geschäftsprozessanalyse bis Endnutzerabnahme, von Systemkonfiguration bis Plattform-Entwicklung und von Datenmigration bis Cut-over.

Orbium unterstützt die Transformation von Banking-Plattformen

 

Die Transformation von Banking-Plattformen hat Auswirkungen auf die gesamte Organisation. Die Experten von Orbium helfen ihren Kunden, solch einen Wandel vorzubereiten und umzusetzen. Dabei berücksichtigen sie die Anforderungen von Produkten, Geschäftsprozessen und -bereichen, der IT-Landschaft sowie weiterer Interessengruppen.

Banking-Plattformen müssen heutzutage flexibel genug sein, um vielfältige Anforderungen zu erfüllen: Sie müssen die von Kunden geforderten, anspruchsvollen Produkte und Dienstleistungen bereitstellen. Gleichzeitig sollen sie es Unternehmen ermöglichen, die immer komplexeren Regulierungsvorschriften einzuhalten und durch Synergien und Automation Kosten einzusparen. Eine solche Banking-Plattform ist der Schlüssel zu Wachstum und Grössenvorteilen. Es gilt jedoch generell als schwierig, teuer und zeitintensiv, bestehende Banking-Plattformen zu ersetzen oder zu verbessern. Hier setzt die Unterstützung von Orbium an.

  • Erfahrung: Als erster und grösster der weltweiten Premium-Implementierungspartner von Avaloq hat Orbium langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit diesem führenden Anbieter von Banking-Plattformen. Orbium hat über 40 umfangreiche Avaloq-Implementierungsprojekte erfolgreich abgeschlossen, und dabei sowohl Zeit- als auch Budgetvorgaben eingehalten. Orbium unterhält zudem langfristige Geschäftsbeziehungen mit mehr als 100 Kunden.
  • End-to-end Transformation: Orbium deckt die komplette Transformationskette ab – von der Analyse bestehender und der Konzeption neuer Prozesse bis hin zu Implementierung, Training, Tests und Datenmigration. Orbium hilft seinen Kunden den Wandel zu strukturieren und berät sie beim Outsourcing von Technologien und Geschäftsprozessen. Ferner bietet Orbium DevOps, Remote Delivery, Online-Training sowie automatisierte Tests an.

Heutzutage gibt es mehr Optionen für eine Core-Banking-Transformation als je zuvor. Nur ein Software-Implementierungspartner mit breit angelegter, fundierter Erfahrung kann das volle Potenzial einer Transformation wirksam und effizient ausschöpfen. Orbium hilft seinen Kunden auf praktische und pragmatische Art und Weise, einen strukturierten Transformationsansatz zu entwickeln. Diesem liegt eine 360-Grad-Analyse aller Bedürfnisse und Herausforderungen zu Grunde. Um in kurzer Zeit wirksame Ergebnisse erzielen zu können, werden darauf aufbauend Geschäftsziele und IT durch die Umsetzung prozessualer, personeller und organisatorischer Veränderungen aufeinander abgestimmt.

Avaloq-Optimierung

Optimierung ist entscheidend, um das volle Potenzial einer Core-Banking-Plattform auszuschöpfen. Orbium setzt seine Geschäfts- und IT-Kompetenz ein, um seinen Kunden bei der

Erreichung von Optimierungsziele zu helfen. Hierzu gehören die Verbesserung der Datenqualität durch konsistente Prozesse, die Einführung von Straight-Through-Prozessen durch Risikobudgetierung und die Reduzierung von Input-Fehlern durch Digitalisierung.
Orbiums Bank360-Konzept unterstützt Kunden bei der Straffung und Optimierung ihrer Betriebsmodelle. Es kombiniert umfassende Kenntnisse von Prozesse, Produkte und Stakeholder in der Vermögensverwaltung mit breit angelegter, fundierter Expertise rund um Avaloq Banking-Systeme.

See more

Datenmigration und -transformation

Eine nahtlose Benutzererfahrung und optimierte Prozesse erfordern robuste, vollständige und stabile Datenmodelle. Orbiums Agile Methodology wurde entwickelt, um die Verantwortung für die Datentransformation zu zentralisieren – von der Extraktion bis zur Benutzervalidierung.


Orbiums erfahrenes Team von IT-Spezialisten verfügt über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Vermögensverwaltungskunden, Portfoliostrategien und Finanzprodukte und sorgt dafür, dass für Projekte kontinuierlich hochwertige Daten bereitgestellt werden. Spezifische, für Avaloq-Projekte entwickelte Projektbeschleuniger stellen täglich verbesserte Daten zur Endnutzerabnahme automatisch zur Verfügung.

See more

Integration externer Systeme von Drittanbietern

Durch Ansätze wie Open Banking und adequate RESTful APIs erübrigt sich heute die Duplizierung von Daten. Ein erfolgreiches Betriebsmodell benötigt eine Core-Banking-Plattform, die über ein dynamisches Ökosystem nahtlos mit Kunden-, Portfolio- und Transaktionsmodellen integriert ist.

Orbium hat über viele Jahre ein eigenes Partner-Ökosystem aufgebaut. Es unterstützt Orbium’s Kunden dabei, eine optimale Lösung im Hinblick auf System-, Daten- und Prozessarchitektur zu schaffen.

See more

Testmanagement und -durchführung

Transformationsprogramme für Banking-Plattformen betreffen viele führende Interessengruppen im ganzen Unternehmen. Für eine termingerechte Endnutzerabnahme sind deshalb wirksame Teststrategien und ein effektives Management aller Interessengruppen erforderlich. Orbiums Testmethodik und seine einzigartigen Avaloq-Testautomatisierungstools spielen eine Schlüsselrolle, um kostspielige Zeitverzögerungen beim Austausch einer Core-Banking-Plattform oder bei der Integration externer Software zu vermeiden.

Orbiums Methodik umfasst DevOps-, Agile- und Wasserfall-Projekte.

See more

Learning-Dienste

Die Einführung einer Core-Banking-Plattform hilft Kunden, sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Orbiums Trainer bieten je nach Bedarf Präsenzschulungen oder eLearning-Kurse an. Sie umfassen technische Aspekte wie IT-Training und Avaloq-Zertifizierung, sowie praktisch-inhaltliche Schulungen zur Avaloq-Plattform und zu einzelnen Geschäftssparten.

Read More