Case Study

Transformation eines Vermögensverwaltungsgeschäfts (UK)

Die Avaloq Banking Suite (ABS) wurde von einem preisgekrönten Vermögensverwalter als globale Plattform für sein Front-, Middle- und Backoffice ausgewählt. Der Vermögensverwalter aus dem Vereinigten Königreich wollte sich durch die Integration neuer Technologien und ein starkes Kernbankensystem zusätzliche Wettbewerbsvorteile erschliessen. Das Implementierungsprojekt wurde unter dem Namen „The Dragonfly Program“ durchgeführt. Mit der Avaloq Banking Suite (ABS) erhielt der Kunde ein schlankes und effizientes System, das die Mitarbeitenden sofort nutzen konnten.

Als Avaloqs Premium-Implementationspartner und einziger Implementationspartner in UK spielte Orbium eine Schlüsselrolle für den Projekterfolg.

Umsetzungsprobleme überwinden

Das Projektteam bestand aus Mitarbeitenden des Kunden und Avaloq- sowie Orbium-Beraterinnen und -Beratern, wobei eine Grosszahl vor Ort aus Orbiums Niederlassungen in London, Luxemburg, Zürich und Warschau stammte. Das Team wurde von Orbiums Nearshore-Entwicklungszentrum in Warschau unterstützt.

Orbium führte eine Reihe von Workshops mit dem Kunden durch, um die entscheidenden Anforderungen zu verstehen und so den speziellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Während der Arbeit mit dem Kundenteam stellte Orbium sicher, dass die geforderte zusätzliche Funktionalität durch die Best-Practice-Lösungen erfüllt wurde, die bereits in der Standard-Banking-Lösung enthalten war. Das Projektteam blieb während des gesamten Programms vor Ort, wo es den Kunden durch alle Projektphasen führte.

Eine konsequente Ausrichtung auf die Nutzerbedürfnisse stellte eine rasche Akzeptanz und einen maximalen Buy-in sicher. Auch zusätzliches Training und Generalproben halfen dabei, die Mitarbeitenden des Kunden auf die Postproduktion vorzubereiten, sodass sich Endnutzer ohne Avaloq-Kenntnisse schnell auf das neue System einstellen konnten.

Umstellung und Stabilisierung

Am letzten Wochenende im Januar 2015 ging das Dragonfly-Programm live. Nach der erfolgreichen Einführung legte das Orbium-Team seinen neuen Schwerpunkt auf das Offshore-Zentrum des Kunden auf den Kanalinseln, um dem IT-Team der Bank zu zeigen, wie das System in der Produktion angewandt wird. Durch dieses gezielte Coaching konnte der Kunde schnell die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten aufbauen, um den täglichen Betrieb sicherzustellen und das System zu pflegen. Heute hat das Inhouse-Team die volle Kontrolle über das stabilisierte System.

Weitere Synergien realisieren

Orbium arbeitet mit dem Kunden weiterhin an Plattformerweiterungen, um das Potenzial des Avaloq Banking Systems voll auszuschöpfen. Zu den weiterführenden Zielen gehört, die Automatisierung von Zahlungen zu erhöhen, den Datenabgleich für US-Berichtswesen zu verfeinern und das System-Upgrade zu unterstützen.

$